Einladung zum Café Palestine Sonntag, 27. Januar 2018

Dieses E-Mail ist formatiert und enthält Bilder.
Wenn es nicht richtig angezeigt wird, können Sie es hier in Ihrem Browser betrachten.
 

Café Palestine Zürich

... damit wir weiterhin unsere Veranstaltungen durchführen können:

Für Spenden: PC 60-129927-6 Gesellschaft Schweiz-Palästina / Zürich 

Danke!

*******

Liebe Café Palestine BesucherInnen, liebe Palästina Interessierte. Wir starten gleich mit drei Veranstaltungen ins neue Jahr:

Am Samstag, 26. Januar lädt die GSP ein zum Thema "Shrinking Space - für Menschenrechtsorganisationen", und Sonntag / Montag 27./28. Januar gibt es wieder das "klassische" Café Palestine in Zürich und Bern.

*****

Bern, Rest. Schmiedstube, Schmiedenplatz 5                     >>> FLYER <<<           

Menschenrechtsorganisationen in Israel und Palästina sind trotzdem wirksam

GeriNirit

Nirit Sommerfeld (Geschäftsführerin BIB) 

Geri Müller
(Präsident GSP)


mit einem Vorspann von:

Hamza Badran 

Der junge palästinensische Künstler - aktuell zur Weiterausbildung in Basel - wird sich vor- und seine Kunst darstellen.

***
 
dann geht es weiter mit Dr. Aref Hajjaj, Bonn, in Zürich und Bern:
 
 
Café Palestine Zürich

Quartierzentrum Aussersihl  / Bäckeranlage   Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Mit Büchertisch und Produkten aus Palästina                     >>> FLYER <<<

Sonntag 27. Januar 2019

Palästinensisches Essen ab 17 Uhr  /  Hauptprogramm 18 Uhr

----

CP-Bern-Banner

Brasserie Lorraine    Quartiergasse 17, Bern 

Mit Büchertisch und Produkten aus Palästina                    >>> FLYER <<<

Montag, 28. Januar 2019, 19 Uhr

Palästinensisches Essen ab 18 Uhr  /  Hauptprogramm 19 Uhr  

Aref HajjajDr. Aref Hajjaj, Bonn

Palästina zwischen Dauerbesatzung und Aussichtslosigkeit

In seinem Vortrag geht Aref Hajjaj auf der Basis seines Buches „Land ohne Hoffnung- Arabischer Nationalismus, politischer Islam und die Zukunft Palästinas“ (Paderborn 2017) auf die erbärmliche aktuelle Lage und die (aus der Sicht der PalästinenserInnen) düsteren Zukunftsperspektiven in Palästina-Israel ein. Außerdem prangert er Korruption und Handlungslethargie der gespaltenen palästinensischen Führung an und bekräftigt die „strategische“ Bedeutung von neuen Wahlen in Palästina. Der Vortrag enthält auch ideengeschichtliche und biografische Elemente.

Dr. Aref Hajjaj wurde im Februar 1943 in Jaffa/Palästina geboren. Nach der Vertreibung 1948 wuchs er in Beirut und Kuwait auf. Er studierte in Heidelberg Politikwissenschaft, Geschichte und Völkerrecht. Nach der Promotion arbeitete er im Deutschen Auswärtigen Amt als Übersetzer und Dozent für Arabistik und interkulturelle Kommunikation. Er ist Vorsitzender des Palästina-Forums Bonn. 2010 erschien sein Buch „ Angekommen in Deutschland - Der Preis der Integration“, 2017 „Land ohne Hoffnung?-Arabischer Nationalismus, politischer Islam und die Zukunft Palästinas“. Er ist häufiger Interviewgast deutscher, österreichischer und arabischer TV- und Radiosender zu innerarabischen und euro-arabischen Themen. 

******

Mahnwachen Zürich und Bern

immer am 2. Freitag im Monat

Zürich, Fr. 8. Februar 2019,  12.30 -13.00 am Paradeplatz !

Bern, Fr. 8. Februar 2019 12.30 -13.15 vor der Heiliggeist-Kirche 

Mahnwache Zuerich Feb2014mahnw bern

*****

nakba 2018 banner

Das Café Palestine  beteiligte sich von Nov. 2017 bis Nov. 2018 zusammen mit 14 weiteren Palästina-Solidaritäts Organisationen in der Schweiz an der Kampagne Nakba-2018

Mit Veranstaltungen und Aktionen haben wir aufgezeigt, was in unseren Medien kaum vermittelt wird: Wer diese Menschen in Palästina und in der Diaspora sind, ihre Kultur, wie sie leben und wovon sie träumen.

Fortsetzung folgt !

Alle Veranstaltungen und Aktionen zu Palästina/Israel auf    www.nakba-2018.ch


Mit herzlichen Grüssen
Team Café Palestine

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!         www.cafe-palestine.ch       Facebook:   Café Palestine Zürich

Hier
können Sie unsere Einladungen und Info-Mails abbestellen